Große Schecks für großen Einsatz

Die Freisinger Autoschau im Oktober letzten Jahres war bestens besucht und ist „toll gelaufen“ wie jetzt OB und Schirmherr Tobias Eschenbacher befand. Nicht zuletzt lag das an den Freisinger Hilfsorganisationen, die für Musik, Showeffekte und Sicherheit gesorgt hatten – und jetzt für ihren Einsatz auf der Autoschau im Rathaus Schecks entgegennehmen durften. 

1.500 Euro gingen an das Technische Hilfswerk (THW), 1.000 Euro an das Jugendrotkreuz und jeweils 500 Euro an den Spielmannszug der Freisinger Feuerwehr sowie die Freisinger Feuerwehr selbst. Für die Autohändler hatte sich zuvor Christian Schowalter bei den Hilfskräften bedankt, die inzwischen längst ein wichtiger Teil der Autoschau seien. Herr Schowalter bedankte sich nicht zuletzt auch bei den Kooperationspartnern, der Sparkasse und dem Freisinger Tagblatt, die hinter den Kulissen Regie führten und den Ausstellern immer mit Rat und Tat zur Seite stünden. Und für alle Auto-Fans: Die nächste Autoschau findet im Oktober 2015 statt.


zurück zur Übersicht

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige in das durch Facebook-Insights getätigte Tracking auf der Facebook-Fanpage dieses Unternehmens ein.

Akzeptieren